Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Projektübersicht A03

Elektrospin-Resonanzspektroskopie zur Erforschung von Gadolinium-Glykosaminoglykan-Komplexen

Sie befinden sich hier:

Projektinhalt

Vorarbeiten der Klinischen Forschergruppe KFO 213 deuten an, dass Gadolinium-haltige Kontrastmittel das Gadoliniumion an stark sulfatierte Glykosaminoglykane, die vermehrt in entzündetem Gewebe auftreten, abgeben können. Auch wenn dieser Transchelierungsprozess nur zu einem sehr geringen Maß auftritt, bietet er das Potenzial, als spezifischer Marker für die Bildgebung pathologischer Veränderungen der Extrazellulärmatrix zu dienen. Daher ist es notwendig, den möglichen Einfluss dieses Prozesses auf die Kontrasterhöhung in Glykosaminoglykan-haltigem Gewebe zu untersuchen. Im Verbund nutzen wir die Elektronenspin-Resonanzspektroskopie, um in Glykosaminoglykanen Bindungsmotive für Gadolinium zu identifizieren und zu charakterisieren.